Er kam, sah und Sica!

Am Sonntag, den 28.04.2019 war am Weinsberger Stämmlesbrunnen der FC Botan Heilbronn zu Gast. Das Spiel wurde mit einer Schweigeminute für unseren vor genau einem Jahr verstorbenen Freund Frank Baumgärtl begonnen. Bis heute ist dieser Verlust tragisch für uns alle. Die Mannschaft hatte sich daher fest vorgenommen für ihn dieses Spiel erfolgreich zu gestalten. Die offensiven Bemühungen des TSV waren im ersten Durchgang vorhanden aber noch nicht von einem Torerfolg gekrönt. Es fehlte an der notwendigen Durchschlagskraft.

Mit Beginn des Zweiten Durchgangs entschied der Weinsberger Spielertrainer Daniele Sica selbst die Sturmspitze zu besetzen. Es sollte an diesem Tag der goldene Schachzug sein. Die Weinsberger Angriffe fanden nun mit Sica einen Abnehmer und dieser entschied das Spiel mit 3 Treffern im Alleingang. Das alles in allem faire Spiel wurde überschattet durch eine schlimme Verletzung eines Spielers von Botan ohne gegnerische Einwirkung. Das Spiel wurde bis zum Eintreffen der Rettungskräfte für einige Minuten unterbrochen. Das Spiel wurde dann fortgesetzt ohne größere Spannungsmomente. Eine missglückte Rettungsaktion eines groß gewachsenen Weinsberger Akteurs führte zu einem bedeutungslosen Eigentor in der Schlussminute. Am verdienten 3:1 Erfolg für unseren Franky Baumgärtl war an diesem Tag nicht mehr zu rütteln.

Forza Squadra Sica!
wir bewegen weinsberg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.