Der TSV Weinsberg beendet Saison auf Platz 3

 
Am vergangenen Sonntag, den 02. Juni 2019, bestritt der TSV Weinsberg sein letztes Saisonspiel beim TSV Willsbach. Bei heißen Temperaturen hatte die Heimmannschaft die größeren Reserven und gewann mit 2:1. Seit dem vergangenen Wochenende, an dem Weinsberg spielfrei war, ist klar, dass man die Spielzeit als Tabellendritter abschließen würde.
 
Eine Saison wie eine Achterbahnfahrt, die letztlich sportlich ein lachendes und ein weinendes Auge als Resümee zulässt: Das lachende Auge sind 15 von 18 geholten möglichen Punkten aus den direkten Duellen gegen die weiteren Aspiranten um Platz 2, namentlich Heinriet, Lehrensteinsfeld und Klingenberg. 24:9 Tore beträgt die Tordifferenz aus diesen sechs Spielen! Das weinende Auge resultiert hieraus im Umkehrschluss: Wieso kann man dann letztlich nicht den angestrebten 2. Platz unter Dach und Fach bringen? Es waren die Gegner aus den hinteren Tabellenregionen, gegen die sich die Mannschaft schwer tat. Eine Tatsache, die man in der kommenden Saison abstellen möchte, um dann einen der beiden vorderen Plätze zu erreichen.
 
Im kameradschaftlichen Bereich hat sich in der Mannschaft weiterhin viel zum Positiven entwickelt. Die Mannschaft verfügt über einen großen Zusammenhalt und verhält sich auf und neben dem Platz sehr diszipliniert. Es handelt sich bereits um die zweite abgelaufene Saison hintereinander, in der Weinsberg keine glatt rote Karte bekommen hat. Außerdem verzeichnet die Weinsberger Aktive einen Zulauf an Akteuren ohne dagegen Leistungsträger zu verlieren. Ein Umstand, der für die Weiterentwicklung der Aktiven steht.
 
Wir danken unseren treuen Fans und geloben euer Nervenkostüm in der kommenden Saison durch konstantere Leistungen weniger zu strapazieren. Auf die Blauen! Rauf geht's 2020!
wir bewegen weinsberg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.