2.Platz in Neckarsulm!

Am Sonntag erreichten wir beim Turnier von Türkspor Neckarsulm einen hervorragenden

2.Platz. In der Vorrunde konnten wir alle 3 Spiele mit jeweils 4:0 gewinnen. So trafen unsere

Jungs im Halbfinale auf das Team der Neckarsulmer Sport Union. Gegen die Sport Union,

bei denen unser ehemaliger Mannschaftskollege Ben Hoffmann spielte, aber gegen uns

leider nicht zum Einsatz kam, setzten wir uns deutlich mit 4:1 durch. Im Finale waren dann

die Gastgeber von Türkspor Neckarsulm unsere Gegner. Hier hatten dann die Jungs von

Metin das nötige Quäntchen mehr Glück und siegten knapp mit 2:1.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Mannschaft und an das Team von Türkspor Neckarsulm!

Die Ergebnisse:

Vorrunde:

Weinsberg – Union Heilbronn II 4:0 (Torschützen Semih,Muhammed, 2x Tim)

Weinsberg – Türkspor Neckarsulm II 4:0 ( Torschützen Tim, Leon, 2x Livian)

Weinsberg – TG Böckingen II 4:0 ( Torschützen Nico, Livian, 2x Delian)

Halbfinale:

Weinsberg – Neckarsulmer Sport Union 4:1 ( Torschützen Delian, Lorik, 2x Tim)

Finale:

Weinsberg – Türkspor Neckarsulm I 1:2 ( Torschütze Semih)

 

Für Weinsberg spielten:  Ole, Leo, Dominik, Vasilis, Delian, Leon, Nico, Laurin, Noah, Tim,

                                         Lorik, Muhammed, Livian, Semih.

IMG 20190630 WA0002

IMG 20190630 WA0004

IMG 20190630 WA0005

 

IMG 20190630 WA0007

Turniersieg in Bad Rappenau / Babstadt!

 

Bedingt durch die Absage einer Mannschaft und der Bitte von Timo, dem Trainer von Bad

Rappenau, nahmen wir am Sonntag kurzfristig am Turnier in Babstadt teil.

Und wir sollten nicht enttäuscht werden. Nach 2 Siegen und einer vollkommen unnötigen

Niederlage in der Vorrunde, qualifizierten wir uns als Gruppenerster für das Halbfinale.

Auch dieses Spiel konnte gewonnen werden. Somit zogen wir ins Finale ein, welches wir

nach einer Vielzahl von Chancen völlig verdient mit 2:0 gewinnen konnten. Klasse Jungs,

super Leistung!

Die Ergebnisse:

Vorrunde:

Weinsberg – Obergimpern 3:1 ( Torschützen Vasilis, 2x Tim)

Weinsberg – Kirchhausen 1:2 ( Torschütze Leon )

Weinsberg – Bonfeld/Fürfeld 5:0 ( Torschützen Nico, Muhammed, Tim, Lorik, Laurin)

Halbfinale:

Weinsberg – Bad Rappenau 1:0 ( Torschütze Muhammed)

Finale:

Weinsberg – Obergimpern 2:0 ( Torschützen Lorik, Laurin)

 

Für Weinsberg spielten:  Dominik, Vasilis, Leon, Nico, Laurin, Noah, Tim, Lorik,

                                           Muhammed, Semih.

 

20190623 17314520190623 17314520190623 173145

20190623 173145

20190623 191030

IMG 20190623 WA0003

 

20190623 173158

 

 

Teilnahme beim internationalen Jugendturnier in Carignan/Frankreich:

 

Am Pfingstwochenende folgten wir der Einladung unserer Partnerstadt Carignan, um mit

der E-Jugend an einem internationalen U11-Turnier anzutreten. Fast ein ganzes Jahr dauerten

die Vorbereitungen der Veranstalter um dieses große Turnier auf die Beine zu stellen.

Teilnehmer dort waren außer uns als einzigstes Team aus Deutschland noch 15 weitere

Mannschaften aus Frankreich, Belgien und Luxemburg. So starteten wir am Freitagnachmittag

mit zwei Kleinbussen und einem PKW auf dem Parkplatz der Weibertreuhalle unsere Reise

nach Frankreich. Nach ungefähr fünf Stunden Fahrt und einigen Staus kamen wir um 19.30 Uhr

auf dem Sportgelände in Carignan an. Dort wurden wir schon freundlich von Boris Spodymeck,

dem Präsidenten des Fußball-Vereins von Carignan, und seinem Organisations-Team um Aziz

Laoudine und Sebastien begrüßt. Nach einem kurzen Sekt-Empfang für die Erwachsenen,

erhielten wir in der Sporthalle mit unseren Kids noch ein Abendessen. Wir revanchierten uns

daraufhin kurzerhand mit ein paar Flaschen der von uns mitgeführten deutschen Braukunst,

was beim ein oder anderen Franzosen zu großer Begeisterung führte. So blieben wir noch ein

paar Minuten in geselliger Runde, und verließen dann das Sportgelände in Richtung unserer

Herberge. Die Unterkunft war eine Art Internat mit mehreren 3-Bett Zimmern, super geeignet für

unseren Mannschaftsausflug. Nachdem wir dort unsere Zimmer bezogen hatten und unsere

Jungs müde zu Bett gingen, saßen wir Betreuer noch in gemütlichem Kreise zusammen.

Am Samstagmorgen, nach dem Frühstück mit heißer Schokolade, frischen Croissants und

Baguettes, wurde dann das Turnier offiziell eröffnet. Bei der Eröffnung wurde der eigentliche

Anlass zu diesem Turnier bekannt, nämlich die schwere Krankheit des französischen Jungen

Adrien aus Carignan, der an Zerebralparese leidet, einer Bewegungsstörung verursacht durch

eine frühkindliche Hirnschädigung. Sämtliche Erlöse des Turniers an diesem Wochenende

sollten Adrien’s Familie zur Finanzierung weiterer Behandlungen zur Verfügung gestellt werden.

Vor dem Turnier versammelten sich nun alle Mannschaften mit ihren Kindern auf dem Rasen

und bildeten einen Kreis, in dessen Mitte Adrien mit seinem Vater von allen mit tosendem

Applaus und mehreren La Ola-Wellen begrüßt wurde und er diesen Zuspruch freudestrahlend

entgegennahm.    

Nun konnte es also losgehen. Bei dem im Champions-League- Modus ausgeführten

Jugendturnier, für das Carignan extra ein genaues Duplikat der Champions League-Trophäe

hatte anfertigen lassen, bekam jede Mannschaft als Team- Bezeichnung den Namen eines

internationalen Spitzenteams zugelost. Wir starteten somit ab sofort unter dem Team-

Namen Real Madrid, in neuen Trikots, ausgestattet durch den Teamsponsor Orthoplace

Kieferorthopädie getreu dem Motto "Lachen gewinnt". Das erste Spiel hatten wir gleich

gegen Ajax Amsterdam (Quesnoy sur Deule aus Frankreich) und konnten einen Turnierstart

nach Maß hinlegen. Durch die Tore von Tim, Vasilis und unserem Geburtstagskind Leon

gewannen wir das Spiel mit 3:1.

Den Schwung aus dem ersten Spiel konnten wir auch mit in unser zweites Spiel gegen die

Tottenham Hotspurs ( ES Troyes aus Frankreich ) nehmen. Auch hier waren wir bärenstark

und konnten das Spiel durch Tore von Nico und Tim mit 2:0 für uns entscheiden. Kurz vor der

Mittagspause bekamen wir dann Besuch von Fr. Evelyne Emrich, die den Partnerschaftsverein

„Willkommen“ in Carignan vertrat und uns sehr herzlich begrüßte. Zum Mittag war es

nun möglich, sich mit Speisen vom Grill zu stärken. Mit Hacksteaks belegte Baguettes,

Merguez-Würste, Hamburger und Pommes Frites standen auf der Beliebtheits-Skala ganz

oben. Durch den Kauf von Tombola-Losen unterstützten unsere Kids dann auch noch ordentlich

den Spenden-Erlös für Adrien’s Familie. Nach der Mittagspause ging es dann weiter, und zwar

gleich gegen einen der Top-Favoriten des Turniers, nämlich Manchester United ( US Algrange

aus Frankreich ). Hier lagen wir zuerst durch Tim wieder mit 1:0 in Führung, mussten dann aber

dem immer größer werdenden Druck des Gegners standhalten. Dies hätten wir mit ein bisschen

mehr Glück auch fast geschafft, aber ein präziser Schuss ins rechte obere Eck zerstörte

unseren Traum vom dritten Sieg in Folge. Mit viel Kampfkraft und Willen hielten wir dann bis

zum Schluss noch das 1:1 Unentschieden gegen zum Ende hin immer stärker werdenden

Kontrahenten. Auch im vierten Spiel kamen wir über ein 0:0 Unentschieden nicht hinaus. Gegen

die in der Abwehr sehr sicher stehende Mannschaft von Paris St.Germain (Gastgeber

Carignan) fanden wir kein Mittel, um einen Treffer zu erzielen. Im fünften und letzten

Vorrundenspiel für den Samstag trafen wir noch auf den FC Porto ( Villers Devant Orval aus

Belgien). Eine Chance nach der anderen für uns in diesem Spiel, aber nur eine einzige konnten

wir nutzen. Als Nico im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Tim den fälligen Elfmeter eiskalt

zum 1:0 Siegtreffer. Somit hatten wir mit 3 Siegen und 2 Unentschieden eine sehr gute

Ausgangslage für den zweiten Turniertag. Nach dem Spiel ging es zum Duschen erst einmal

zurück in unsere Unterkunft, da für den weiteren Abend noch das Abendessen und ein Konzert

am Sportgelände auf dem Programm stand. Leider fing es dann während des Abendessens so

stark zu regnen und zu stürmen an, dass das Konzert abgesagt werden musste. So machten

wir uns nach dem Essen wieder auf den Weg in unsere Herberge um den Abend dort gemütlich

ausklingen zu lassen. Nach dem Frühstück am Sonntagmorgen wurde das Turnier dann mit

den letzten zwei Gruppenspielen um 9.30 Uhr fortgesetzt. Unser nächster Gegner war die

belgische Mannschaft vom KSK Brügge, die unter dem Namen AS Rom startete. In diesem

Spiel ging es gegen einen direkten Konkurrenten um den zweiten Tabellenplatz in unserer

Gruppe. Irgendwie befanden wir uns in diesem Spiel aber noch im Halbschlaf und taten uns

gegen die taktisch clever spielenden Belgier sehr schwer. So ging das Spiel knapp mit 1:2

verloren. Nun galt es, das letzte Gruppenspiel gegen Borussia Dortmund ( FC Wattrelos aus

Frankreich) unbedingt noch zu gewinnen. Durch zwei Tore von Tim gewannen wir dieses Spiel

verdient mit 2:0 und sicherten uns hiermit den dritten Tabellenplatz in unserer Gruppe und den

Einzug ins Viertelfinale. In der Runde der letzten acht Mannschaften kamen wir gegen den

CS Sedan aus Frankreich ( hier als Schalke 04 am Start) an unsere Grenzen. In den

Zweikämpfen wartete man vergebens auf einen Pfiff des Schiedsrichters. Körperlich sehr

präsent und spielerisch stark zeigten sich die Jungs aus Sedan und schlugen uns verdient mit

3:0. Generell war bei diesem Turnier oft zu beobachten, dass sehr körperbetont gespielt wurde,

womit wir hauptsächlich unsere Probleme hatten. Nach nur einem Spiel Pause ging es dann

bereits gleich wieder weiter zum Duell der beiden Viertelfinal-Verlierer. Im Spiel gegen

Manchester City (Club Bazeilles aus Frankreich) war unser Akku nun schon ziemlich leer, die

Kräfte ließen merklich nach. Wiederum war uns der Gegner körperlich überlegen und immer

einen Schritt schneller am Ball. So unterlagen wir auch in diesem Spiel mit 1:3. Wenigstens

hatten wir jetzt aber ein bisschen mehr Zeit, uns vor unserem allerletzten Spiel um Platz 7 noch

ein wenig zu erholen. Wir motivierten unsere Jungs nun noch einmal richtig und machten ihnen

klar, dass das, was sie bisher erreicht hatten, jetzt schon bei weitem unsere Erwartungen

übertraf. Der Gegner lautete erneut AS Rom ( KSK Brügge), gegen die wir nach der 1:2

Niederlage in der Vorrunde noch eine Rechnung offen hatten. Tim’s Tor zur 1:0 Führung

konnten die Belgier postwendend ausgleichen. Es kam zum offenen Schlagabtausch,

Torgelegenheiten nun auf beiden Seiten. In den letzten fünf Minuten noch zwei Riesen-

Chancen durch Tim und Vasilis, die der Torwart jedoch glänzend parierte. Semih war es dann,

der kurz vor Schluss nach schönem Alleingang den Torwart doch noch überwinden konnte und

zum vielumjubelten 2:1 Siegtreffer einnetzte. Als unsere Mannschaft bei der anschließenden

Siegerehrung auf die Bühne gerufen wurde, streckte sie stolz und völlig zurecht den

überreichten Pokal für den 7. Platz in die Höhe. Vom 1. stellvertretenden Bürgermeister, Herrn

Alain Dassimy, bekamen wir zum Schluss noch die Völkerverständigungs-Medaille der

Stadt Carignan überreicht. Wir bedankten uns bei ihm und dem Orga-Team mit Wein-Präsenten,

die uns von der Stadt Weinsberg und dem Vereinsvorstand als Gastgeschenke mitgegeben wurden.

Da wir noch die längste Rückreise von allen Teams hatten, verabschiedeten wir uns um 18 Uhr von

unseren Gastgebern aus Carignan und machten uns auf die Heimreise. Zur Belohnung hielten wir

auf der Rückfahrt noch auf einen Imbiss bei Mc Donald’s an, was von unseren Kids sehr begrüßt

wurde. Um 22.00 Uhr kamen wir dann wieder auf dem Parkplatz der Weibertreuhalle in Weinsberg an,

wo unsere Jungs müde aber glücklich von ihren Eltern in Empfang genommen wurden. Alles in allem

ein rundum gelungener, ein klasse Ausflug und ein super Erlebnis für uns und unsere Jungs.

Ein herzliches Dankeschön an das Organisations-Team von Carignan, die an diesem

Wochenende einen grandiosen Job gemacht und uns super betreut haben. Ein Dankeschön

auch an alle Eltern, die uns ihre Kinder anvertraut haben, die Jungs und auch wir Betreuer

hatten eine Menge Spaß! Ein großes Kompliment an alle Betreuer, die nach Carignan

mitgefahren sind. Ich fand, wir waren ein klasse Team! Gerne nächstes Jahr wieder!

Ganz besonders möchten wir uns bei der Stadt Weinsberg, insbesondere bei unserem

Bürgermeister Thoma, Herrn Siegle und Herrn Kutterer bedanken, die sich besonders

eingebracht haben und die Reise ermöglicht haben. Herr Kutterer, Vorsitzender des

Partnerschaftsvereins, hat mit seinem Engagement den Kontakt mit dem Fussballverein

hergestellt und im Vorfeld sowohl die Organisation als auch die Kommunikation übernommen.

Herr Thomas Siegle und der Bürgermeister Thoma ermöglichten die Reise mit der großzügigen

Unterstützung seitens der Stadt. Darüber hinaus stellte die Stadt die Gastgeschenke, Wein der

Stadt Weinsberg, welche sehr gut angekommen sind.

 

Herzlichen Dank hierfür!

 

Für Weinsberg in Carignan am Start: Dominik, Leo, Laurin, Noah, Lorik, Semih, Nico, Tim,

                                                                Vasilis und Leon.

 

Die Turnier-Ergebnisse im Einzelnen:

 

Vorrunde:

TSV Weinsberg – Ajax / Quesnoy sur Delle 3:1 ( Torschützen Tim, Leon, Vasilis )

TSV Weinsberg – Tottenham / ES Troyes 2:0 ( Torschützen Nico , Tim )

TSV Weinsberg - Manchester United / US Algrange 1:1 ( Torschütze Tim )

TSV Weinsberg - Paris Saint-Germain / Carignan 0:0

TSV Weinsberg – FC Porto / Villers Devant Orval 1:0 ( Torschütze Tim )

TSV Weinsberg – AS Rom / KSK Brügge 1:2 ( Torschütze Tim )

TSV Weinsberg - Borussia Dortmund / FC Wattrelos 2:0 ( Torschütze 2x Tim )

 

Viertelfinale:

TSV Weinsberg - Schalke 04 / CS Sedan 0:3

 

Verlierer der Viertelfinals:

TSV Weinsberg – Manchester City / Bazeilles 1:3 ( Torschütze Tim )

 

Spiel um Platz 7:

TSV Weinsberg – AS Rom / KSK Brügge 2:1 ( Torschützen Tim, Semih )

20190607 142842

 

20190607 154100

20190607 201202

20190608 101837

20190607 223249

20190608 085845

 

 

20190608 085845

 

20190608 091856

 

 

20190608 091856

 

IMG 20190607 WA0012IMG 20190607 WA0012IMG 20190607 WA0012IMG 20190607 WA0012IMG 20190607 WA0012IMG 20190607 WA0012

 

20190607 223249

 

IMG 20190607 WA0014IMG 20190607 WA0014IMG 20190607 WA0014IMG 20190607 WA0014

 

Foto Adrien

 

 20190607 223249

 

20190607 202600

 

IMG 20190607 WA0014

 

 

 

 

SGM Hausen – TSV Weinsberg I   1:2

Dritte Meisterschaft in Folge!

Bereits nach dem Spiel letzte Woche mit dem Erfolg gegen Beilstein war uns die Meisterschaft

nicht mehr zu nehmen. Aber gefeiert wurde erst jetzt nach dem letzten Spieltag und dem Sieg

bei der SGM Hausen. Bei sommerlichen Temperaturen lagen wir durch Tore von Tim und

Dominik zur Halbzeit mit 2:0 in Führung. Nach der Pause erhöhte Hausen den Druck und

konnte auf 1:2 verkürzen. Beide Mannschaften kamen nun zu weiteren Torchancen, konnten

jedoch keine mehr davon nutzen. So blieb es beim letzlich knappen aber nicht unverdienten

1:2 Auswärtssieg. Danach nur noch großer Jubel. Ungeschlagen mit 7 Siegen in 7 Spielen

und 49:10 Toren konnte unser Team erneut souverän die Meisterschaft einfahren.

Saisonübergreifend kommen unsere Jungs nun in den letzten 3 Spielzeiten sogar auf 20 Siege

in Folge und feiern somit auch die die dritte Meisterschaft hintereinander.

Hut ab Jungs, wir sind mächtig stolz auf Euch! Wieder einmal eine klasse Saison von Euch!

Nun können wir das ganze noch toppen, wenn wir am kommenden Pfingstwochenende in Frankreich

beim internationalen Turnier unserer Partnerstadt Carignan ähnlich erfolgreich abschneiden.

Allez les Bleus!

 

Weinsberg spielte mit:  Ole, Lorik, Laurin, Vasilis, Tim (1 Tor), Semih, Dominik (1),

                                         Nico, Noah, Leon.

 

 

IMG 20190602 WA0007120190601 1140301IMG 20190601 WA0008120190601 1424011

wir bewegen weinsberg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.