Sie benötigen Ergebnisse und Tabellen auf einen Blick? Folgen Sie hier:

Weinsberger Serie gerissen

Für die C-Juniorinnen des TSV 1866 Weinsberg stand am 4. Spieltag der Kreisstaffel 51 das schwere Auswärtsspiel beim SV Leingarten an. Der Gastgeber übernahm direkt zu Beginn die Kontrolle des Spiels und stürmte unentwegt auf das Weinsberger Tor zu. Die Abwehr des TSV hielt den Angriffen jedoch stand und ließ die meisten Angriffe ins Leere laufen. Die wenigen Torabschlüsse wurden glänzend von der Torhüterin Laura A. pariert. Dem TSV gelang es in der Anfangsphase kaum für Entlastungsangriffe zu sorgen, daher wechselte der TSV zur Mitte der 1. Halbzeit sein System. In Folge dessen gelang es Weinsberg mehr Akzente im Angriff zu setzen, jedoch auf Kosten der Abwehr. Die freiwerdenden Räume nutze der Gastgeber gnadenlos aus und ging mit einer 3:0 Pausenführung in die Kabine. In der zweiten Halbzeit stemmte sich der TSV Weinsberg mit aller Macht gegen die drohende Niederlage. Die Spielerinnen zeigten eine tolle Moral, kämpften bis zum Schluss um jeden Ball und nahmen jeden Zweikampf an. Der TSV drängt nach vorne und erspielten sich etliche Torchancen. Eine starke Torhüterleistung beim Gastgeber verhinderte jedoch das Ein oder andere Tor für den TSV. Es gelang lediglich durch Laura T. der Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 4:1 in der 42 Minute. Am Ende musste sich der TSV Weinsberg trotz seiner starken kämpferischen Leistung dem SV Leingarten 1:6 geschlagen geben.

Es spielten: Laura A., Lisa Marie R., Lisa B., Leni R., Laura T. (42.), Jula B., Johanna G., Annika T., Fee L.

Autor: Christopher Schroeder

Probetraining für interessierte Mädchen jeden Alters ist jeden Mittwoch von 17.30 bis 19:30 Uhr

wir bewegen weinsberg
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.